AKTUELLES

Seite

Herbstaktion Repuls 7 bis 31.10.2017

Neu Repuls7

4 Wochen Repuls /  5 x pro Woche (insgesamt 20x) 300€ statt 400€

REPULS wurde in 9-jähriger Forschung an der Technischen

Universität Wien entwickelt und wird in Österreich produziert.

REPULS ist eine hochwirksame, medizinische LED-Technologie und Therapie, die besonders schonend, einfach und rasch die Abheilung von Entzündungsprozessen fördert und so zur schnellen Schmerzlinderung führt.

Wie wirkt REPULS?

REPULS Tiefenstrahler arbeitet mit gepulstem hochintensivem kaltem Rotlicht, das ohne Wärme tief in das Gewebe eindringt und den

entzündungssteuernden Leukotrienstoffwechsel unterbricht. Schmerzen können so frei von Nebenwirkungen erfolgreich gelindert und beseitigt werden.

Studien im Ludwig Boltzmann Institut für experimentelle und klinische Traumatologie zeigen, dass es durch die Behandlung mit REPULS zu einer Aktivierung der Mitochondrien, den Kraftwerken der Zelle kommt. REPULS erhöht die mitochondriale Atmung und damit verbunden die ATP Produktion in den Zellen. Durch den erhöhten Energiestoffwechsel können zelluläre Reparaturmechanismen gestärkt werden. Dies zeigt sich in einer erhöhten Wachstumsrate bei Muskel-, Bindegewebs- und Endothelzellen. In Summe führen diese Prozesse zu einer verbesserten Regeneration von geschädigten Gewebestrukturen.
(Influence of pulsed red light by REPULS on cellular mechanisms in cell culture models, S. Chaudary, S. Dimitrescu, A. Weidinger, H. Redl, P. Dungel, Ludwig Boltzmann Institute for Experimental and Clinical Traumatology, Austria)

Neben der Aktivierung von Mitochondrien ist die Freisetzung des wichtigen Botenstoffs Stickstoffmonoxid, der ebenso bei der Wundheilung eine Rolle spielt, ein weiterer Wirkmechanismus. Dies zeigt, dass die Wirkung von REPULS auf komplexen Vorgängen beruht, an denen wahrscheinlich auch Entzündungsbotenstoffe beteiligt sind. Dies wird auch durch die Berechnungen der TU Wien gestützt, die zu der wissenschaftlichen Theorie geführt haben, dass der Entzündungsstoffwechsel des Leukotrien B4 über Destabilisierung von 12-Oxo-LTB4 unterbrochen wird.

(Paschke F. et al. Red light as a 12-oxo-leukotriene B4 antagonist: an explanation for the efficacy of peripheral inflammatory  diseases. Biomed Tech (Berl). 2014 Dec;59(6):487-93.)

Zusätzliche Gewebeschonung wird dadurch erreicht, dass zwischen den Lichtimpulsen die aufgelöstenReaktionsprodukte über den Blutkreislauf abtransportiert werden.

REPULS Tiefenstrahler lässt sich mit anderen therapeutischen Maßnahmen kombinieren und verbessert so deren Wirkung.

Die einfache Handhabung von REPULS Tiefenstrahler , macht ihn zu einem optimaler Begleiter auf dem Weg zu Ihrer Gesundheit.

Unbenannt-1

REPULS ist patentiert und hat eine breite klinische Erfahrungsgrundlage, zahlreiche Studien belegen dies.

REPULS wird in vielen Arztpraxen, Krankenhäusern, Kuranstalten und von Therapeuten erfolgreich eingesetzt

  • Intensive REPULS-Tiefenwirkung die rascher und großflächiger einsetzt
  • 7 medizinische Hochleistungs-LEDs der neuesten Generation
  • Kurze Anwendungsdauer von max. 12 Minuten

Wo wirkt REPULS?

Indikationen

Bewegungsapparat:

Sehnenerkrankungen

  • Tendinosen (Sehnenveränderungen, Sehnenschmerzen)
  • Tendinitis (Sehnenentzündung)
  • Insertionstendinopathien (Sehnenansatzveränderungen)
  • Distorsionen (Verstauchungen)

Schmerzlinderung

  • Myalgien (Muskelschmerzen)
  • Muskelverspannungen
  • Myogelosen (Muskelverhärtungen)

Erkältungserkrankungen

Verwendung des REPULS Distanzringes bei entzündlichen Prozessen der Haut:

Wundheilung

Hautentzündungen

  • Dermatitis (Hautentzündung)
  • Ekzeme (Hautentzündung)
  • Ulcera (Geschwüre)

Hautausschläge

Neurodermitis (atopische Ekzeme)

  • Acne vulgaris (Talgdrüsen-, Haarfollikelentzündung)
  • Acne indurata (Talgdrüsen-, Haarfollikelentzündung)
  • Abszesse (eitrige Gewebseinschmelzung)
  • Furunkulose (z.B. Haarbalgentzündung)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)

Zoster-(Virus)-Neuralgie

Schmerzende Hautaffektionen

  • Pruritus (Jucken)
  • Neuralgien (Nervenschmerzen)
  • Fibrosiden (bindegewebige Hautverdickungen)

Kontakt:

e-Mail: office@energeticmed.at

Tel.: 0650/44 33 523 u. 02954/2106